Nachdem die TVE-Handballerinnen im Gegensatz zum Spiel gegen Gefrees gegen den HC 03 Bamberg nahezu vollständig auflaufen konnten, war man guter Dinge, die Bezirksoberliga-Partie positiv zu gestalten. Diese Hoffnung wurde aber von Beginn an im Keim erstickt. Denn die Ebernerinnen zeigten durch die Bank eine der schlechtesten Leistungen der letzten Jahre und kassierten eine klare 12:21-Niederlage.
Während man in der ersten Spielhälfte das Ergebnis noch einigermaßen erträglich gestalten konnte, brachen in Spielhälfte zwei nahezu alle Dämme. Einmal mehr lag das Problem weniger in der Abwehr als im Spielaufbau und vor allem im Abschluss.
Im Gegensatz zum Saisonbeginn, ist die Mannschaft kaum mehr wiederzuerkennen. Technische Fehler und mangelndes Spielverständnis zogen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Team. Wenn es den TVE-Frauen nicht bald gelingt, den Schalter wieder umzulegen, werden sie sich zum Ende der Saison im Tabellenkeller wiederfinden.
Tore für Ebern: Noemi Schmitt (5), Eva Zettelmeier (3/1), Jutta Geuß (1), Annika Schmitt (1), Eva Ludewig (1), Svenja Limpert (1)