"Die, die nicht zu den Ersten gehören, haben an Erfahrung gewonnen", merkte der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes, Markus Pülz, zu Beginn der Preisverteilung des 9. Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Turniers an. Vier Stunden lang hatten Jung und Alt um den Turniersieg und die Plätze gespielt. Zudem war der Termin eine gelungene Abwechslung für die Kinder und Jugendlichen aus der Marktgemeinde und ihren Ortsteilen. Gelohnt hat sich die Teilnahme für alle Mitspieler. Denn keiner ging leer aus, auch wenn ihm das Glück nicht zur Seite stand und es nur zu hinteren Platzierungen reichte. Alle nahmen einen Sachpreis entgegen. Bei der Preisverteilung freute sich Pülz über den gelungenen gemeinsamen Nachmittag. Als Sieger kürte er Louis Luthardt. Auf den zweiten Platz kam Simone Hahnemann und auf den dritten Platz Paulina Gampert. Sie erhielten neben den Siegerpokalen jeweils einen Gutschein für einen Kinobesuch. Die Plätze vier und fünf gingen an Greta Popp und Frank Wunderweiß. che