Coburg — Nichts zu holen gab es in der Bayernliga Nord für die Jungen des TSV Unterlauter in ihrem ersten Spiel. Bei den Bayernliga-Mädchen kam es zu einem Derby, das vom TSV Unterlauter beim Aufsteiger TTC Rödental sicher gewonnen wurde. Mit einem knappen Auswärtserfolg sind die Oberfrankenliga-Jungen des TSV Untersiemau gestartet. Nicht so gut lief es für die Mädchen des TSV Unterlauter III in der Oberfrankenliga. Bereits den dritten Sieg fuhren in der 2. Bezirksliga der Jungen der TSV Unterlauter II ein.


Jungen, Bayernliga Nord

TSV Unterlauter -
TV Bürgstadt 1:8

Chancenlos waren die heimischen Jungs bei ihrem ersten Saisonauftritt. Für die Unterfranken war dies bereits der dritte Sieg in der laufenden Serie. Den Ehrenpunkt markierte das Doppel Keller/Lukas Ziegler. Zwei Zählern nahe kam Max Keller in seinen beiden Einzeln. Jedoch scheiterte er im fünften Satz einmal mit 7:11 und das zweite Mal hauchdünn mit 11:13.
Ergebnisse: Jacobi/Stegner - Wolbert/Zeller 0:3, Keller/Ziegler - Bachmann/Dreßen 3:2, Keller - Zeller 2:3, Jacobi - Wolbert 0:3, Stegner - Dreßen 1:3, Ziegler - Bachmann 0:3, Keller - Wolbert 2:3, Jacobi - Zeller 1:3, Stegner - Bachmann 0:3.


Jungen, Oberfrankenliga

SpVgg Trunstadt -
TSV Untersiemau 6:8

Trunstadt hatte zwar den etwas besseren Start (3:2), doch mit vier Siegen am Stück leitete Untersiemau die Wende ein. Da aber der TSV von den folgenden vier Einzeln gleich drei in den Sand setzte, stand es nur noch 6:7. Florian Glaw-Scholz machte aber für die Gäste den Sack zu.
Ergebnisse: F. Burger/Weber - Voigt/Feiler 0:3, Rattel/D. Burger - Glaw-Scholz/Blinzler 3:0, Rattel - Glaw-Scholz 3:0, D. Burger - Voigt 2:3, F. Burger - Blinzler 3:0, Weber - Feiler 0:3, Rattel - Voigt 0:3, D. Burger - Glaw-Scholz 2:3, F. Burger - Feiler 2:3, Weber - Blinzler 3:0, F. Burger - Voigt 1:3, Rattel - Feiler 3:1, D. Burger - Blinzler 3:0, Weber - Glaw-Scholz 0:3.


Jungen, 2. Bezirksliga West

TSV Unterlauter II -
SpVgg Hausen 8:4

Mit einem klaren 6:1-Vorsprung hatte die zweite TSV-Vertretung vorzeitig die Gewinnerstraße beschritten. Matthias Fritsch avancierte zum besten Punktesammler (3,5).
Ergebnisse: Fritsch/Schröder - More/Patz 3:2, Fischer/Kastler - Wölker/Kist 3:0, Fritsch - More 3:1, Schröder - Wölker 1:3, Fischer - Kist 3:1, Kastler - Patz 3:0, Fritsch - Wölker 3:0, Schröder - More 2:3, Fischer - Patz 0:3, Kastler - Kist 3:0, Fischer - Wölker 1:3, Fritsch - Patz 3:0.

TSV Unterlauter III -
SpVgg Hausen 8:2

Mit dem Gewinn der zwei Doppel und der ersten vier Einzel war mit der damit einhergehenden 6:0-Führung mehr als eine Vorentscheidung gefallen.
Ergebnisse: Ziegler/Kastler - More/Patz 3:0, Mülleer/Jurk - Wölker/Kist 3:1, Ziegler - More 3:2, Kastler - Wölker 3:0, Müller - Kist 3:0, Jurk - Patz 3:0, Ziegler - Wölker 0:3, Kastler - More 3:0, Müller - Patz 2:3, Jurk - Kist 3:1.


Mädchen, Bayernliga Nord

TTC Rödental -
TSV Unterlauter 3:8

Nachdem der Liganeuling zu Hause beide Doppel verloren hatte, gewann er von den ersten drei Einzeln zwei durch Talida Reumschüssel und Antonia Burlyaev. Dieser knappe Rückstand (2:3) konnte noch etwas gehalten werden, da Talida auch ihr zweites Einzel gewann. Doch nach dem 3:4 ließ Unterlauter, das mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufwartete, nichts anbrennen und zog mit vier Siegen in Folge davon.
Ergebnisse: Reumschüssel/Steckmann - Meyer/Wille 1:3, L. Reumschüssel/Burlyaev - Lüer/Sorkilic 1:3, T. Reumschüssel - Lüer 3:1, L. Reumschüssel - Meyer 0:3, Berlyaev - Sorkilic 3:1, Steckmann - Wille 1:3, T. Reumschüssel - Meyer 3:2, L. Reumschüssel - Lüer 1:3, Burlyaev - Wille 2:3, Steckmann - Sorkilic 0:3, Berlyaev - Meyer 1:3.


Mädchen, Oberfrankenliga

SC Haßlach -
TSV Unterlauter III 6:2

Bis zum 2:2 befanden sich die TSV-Mädchen mit dem Heimteam noch auf Augenhöhe. Doch dann holten die Gastgeberinnen vier Siege in Folge.
Ergebnisse: Lu. Baumann/Raab - Görs/Hoyer 2:3, Li. Baumann - Hoyer 3:2, Lu. Baumann - Görs 3:1, Raab - Hoyer 2:3, Lu. Baumann - Meyer 3:0, Li. Baumann - Görs 3:2, Raab - Meyer 3:1, Lu. Baumann - Hoyer 3:1.