Eine starke Teamleistung boten die sieben Turnerinnen des TSV 08 Kulmbach bei den oberfränkischen Meisterschaften in Hof. Die tolle Ausbeute: drei Gold-, zwei Silber und eine Bronzemedaille.
Die Kulmbacherin Laura Martin ging in der Altersklasse 15 Jahre und älter an den Start und zeigte sich in der Leistungsklasse 3 in Bestform. Ihre Boden-Kür beinhaltete erstmals einen Salto rückwärts mit Schraube. Auch an den anderen drei Geräten blieb sie nahezu fehlerfrei. Verdient stand sie in der Gesamtwertung ganz oben auf dem Podest. Auf Platz 3 folgte ihre Mannschaftskameradin Laura Rektorschik vor Hannah Topp, die verletzungsbedingt nur an drei Geräten antreten konnte.
In der Altersklasse 12 bis 14 Jahre gelang den TSV-Talenten ein Doppelsieg. Die Einsteigerinnen Franziska Pöhnl und Marie Neumüller kamen auf den ersten beziehungsweise zweiten Platz. In der gleichen Altersklasse, aber eine Leistungsklasse höher sicherte sich Patricia Schmidt mit großem Vorsprung die Goldmedaille. Ihre beste Leistung bot sie im Sprung-Wettbewerb. Vereinskollegin Pia Pöhnl verpasste in der Altersklasse 13 Jahre und älter als Zweite nur knapp den Sieg. ck