Souverän errang die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Stockheim in der Bezirksklasse C-Süd den Meistertitel und steigt in die Bezirksklasse B auf. Der Vorsprung zum Tabellenzweiten SG Neuses II (27:9) betrug am Saisonende sieben Zähler. Bereits frühzeitig war die Meisterschaft der TSV-Reserve perfekt, da sie ohne Punktverlust geblieben war. Erst am letzten der 18 Spieltage stand die einzige, aber unbedeutende 7:9-Niederlage beim TVE Gehülz zu Buche. Neben dem Punktekonto von 34:2 konnte sich auch das Spielverhältnis von 160:47 sehen lassen.

Allerdings konnten die "Bergleute" nicht immer in der gewünschten Stammbesetzung antreten, so dass insgesamt 15 Akteure zum Einsatz kamen. Der Titelgewinn zeigt jedoch, dass die Ergänzungsspieler sich nahtlos in das jeweilige Sextett einfügten und gute Punktesammler waren. Henry Weißbach, Hans-Josef Detsch und Reinhard Räther kamen alleine auf eine Einzelbilanz von 55:8 Punkten. Einzelbilanz TSV Stockheim II: Rainer Förtsch (vier Einsätze/6:1 Einzelpunkte), Martin Lutz (2/3:0), Henry Weißbach (14/22:4), Paul Hilbert (15/13:12), Werner Sünkel (17/18:7), Hans-Josef Detsch (16/20:2), Alexej Agapkin (10/10:1), Reinhard Räther (14/13:2), Klaus Kestel (4/4:0), Jürgen Simon (5/5:1), Frank Denscheilmann (2/2:0), Christian Krause (2/2:0), Reinhold Müller (1/0:1), Mike Bischoff (1/0:1) und Heiko Büsch (2/0:2) . Aufgrund der vielen eingesetzten Spieler schlugen insgesamt 22 verschiedene Doppel auf. Am meisten (zwölf Mal) wirkten Hans-Josef Detsch und Reinhard Räther zusammen (10:2 Punkte). Insgesamt brachten die zehn Mannschaften 120 Spieler zum Einsatz, wobei nur elf alle 18 Begegnungen bestritten.

Die besten Ligaspieler

Erstes Paarkreuz: 1. Michael Hofmann (TSV Steinberg II) 26:7 Einzelspiele, 2. Henry Weißbach (TSV Stockheim II) 22:4, 3. Peter Scholz (TSV Weißenbrunn) 23:7, 4. Michael Zwosta (Steinberg) 21:13, 5. Bernd Murrmann (SG Neuses II) 18:10, 6. Lukas Trukenbrod (SV Hummendorf II) 12:4, 7. Markus Fischer-Weiss (TVE Gehülz) 18:14, 8. Lukas Kopp (FC Wacker Haig II) 15:12, 9. Willi Schmidt (Neuses) 12:9, 10. Roland Rehm (DJK/SV Neufang III) 17:16.

Zweites Paarkreuz: 1. Ralf Eidloth (Steinberg) 23:7, 2. Hans-Josef Detsch (Stockheim) 16:2, 3. Werner Sünkel (Stockheim) 18:7, 4. Thomas Kolb (Neuses) 16:5, 5. Uwe Bobreck (Neuses) 10:3, 6. Michael Schneider (Neufang) 9:2, 7. Stefan Studtrucker (SV Fischbach II) 16:10, 8. Christopher Fischer (Neuses) 18:14, 9. Stephan Kefurt (Fischbach) 12:9, 10. Reinhard Conradi (Haig) 9:6.

Drittes Paarkreuz: 1. Thomas Seuß (Fischbach) 18:5, 2. Jens Arnold (Gehülz) 18:7, 3. Reinhard Räther (Stockheim) 13:2, 4. Stefan Hempfling (Gehülz) 16:6, 5. Alexej Agapkin (Stockheim) 10:1, 6. Georg Vorndran (Haig) 15:8, 7. Anton Hoderlein (Fischbach) 10:4, 8. Alfred Beetz (Haig) 8:2, 9. Dirk Ludwig (Weißenbrunn) 11:7, 10. Willibald Messelberger (Neuses) 13:10.

Doppel: 1. Günter Müller/Anton Hoderlein (Fischbach) 15:3, 2. Stefan Studtrucker/Thomas Seuß (Fischbach) 13.5, 3. Hans-Josef Detsch/Reinhard Räther (Stockheim) 10:2, 4. Uwe Barobeck/Willibald Messelberger (Neuses) und Christopher Fischer/Thomas Kolb (Neuses) je 10:3, 6. Stefan Hempfling/Jürgen Teuner (Gehülz) und Lukas Kopp/Ludwig Lorenz (Haig) je 9:4, 8. Roland Rehm/Michael Schneider (Neufang) 12:8, 9. Peter Scholz/Patrick Tauber (Weißenbrunn) 10:6, 10. Bernd Murrmann/Willi Schmidt (Neuses) 8:5. hf