In der Tischtennis-Bezirksliga setzten die Herren des SV Rothenkirchen mit einem Auswärtserfolg beim TTC Köditz ihre Siegesserie fort (24:0 Punkte). Eine unnötige Niederlage musste der TSV Stockheim in Konradsreuth registrieren, so dass er vom fünften auf den sechsten Platz zurückfiel (11:11).

TTC Köditz - SV Rothenkirchen 3:9

Mit dem Gewinn von je zwei Doppeln und Einzeln gingen die Gäste mit 4:1 in Front. Als Köditz zum ersten Einzelerfolg kam, waren prompt Oliver Reinhardt, Jens Hammerschmidt und Bernd Heim zur Stelle und erhöhten auf 7:2.

Nachdem die Hausherren noch einmal gepunktet hatten, waren es Philipp Girke und der unbezwungen gebliebene Reinhardt, die den Schlusspunkt setzten.

Ergebnisse: Meister/Kretschmer - Girke/Hammerschmidt 3:2, Hübner/Beyer - Scherbel/Eber 0:3, Friedrich/Nürnberger - Reinhardt/Heim 2:3, Meister - Girke 1:3, Hübner - Scherbel 1:3, Friedrich - Gehring 3:0, Beyer - Reinhardt 1:3, Nürnberger - Hammerschmidt 0:3, Kretschmer - Heim 0:3, Meister - Scherbel 3:1, Hübner - Girke 0:3, Friedrich - Reinhardt 2:3.

TV Konradsreuth II - TSV Stockheim 9:7

Diese Gäste-Niederlage war überflüssig wie ein Kropf. Stockheim führte nämlich mit 4:1. Dieser Vorsprung von drei Punkten hatte auch nach den folgenden sechs Begegnungen noch Bestand, da jede Mannschaft drei davon gewann. Doch nach diesem zwischenzeitlichen 7:4 für die "Bergleute" wollte einfach nichts mehr gelingen. Zunächst gingen die letzten vier Einzel allesamt den Bach hinunter, wobei man gleich dreimal im fünften Satz scheiterte. Zu allem Übel wurde auch noch das Schlussdoppel verloren, so dass trotz einer vielversprechenden Führung der TSV am Ende mit leeren Händen dastand.

Ergebnisse: T. Koschemann/Wrobel - Heinlein/Hilbert 3:2, Haag/G. Koschemann - Buckreus/Martin 1:3, Stadelmann/Knappe - Wich/Weißbach 0:3, Unglaub - Heinlein 0:3, T. Koschemann - Buckreus 0:3, Wrobel - Hilbert 3:0, Haag - Wich 1:3, Stadelmann - Weißbach 3:0, G. Koschemann - Martin 3:1, Unglaub - Buckreus 2:3, T. Koschemann - Heinlein 0:3, Wrobel - Wich 3:2, Haag - Hilbert 3:0, Stadelmann - Martin 3:2, G. Koschemann - Weißbach 3:2, T. Koschemann/Wrobel - Buckreus/Martin 3:1.

TTC Hof II - SV Hummendorf 9:0

Hummendorf entsandte in die Saalestadt vorwiegend Spieler der dritten Mannschaft, so dass die Begegnung zu einer Farce wurde. hf Ergebnisse: Babka/Schneider - Neubauer/Degenbeck 3:0, Neumann/Arlt - Schramm/Michel 3:0, Alkemmosh/Schubert - Hühnlein/Walter 3:0, Babka - Michel 3:0, Schneider - Schramm 3:0, Neumann - Degenbeck 3:0, Arlt - Neubauer 3:0, Alemmosh - Walter 3:0, Schubert - Hühnlein 3:0.