Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Haßberge hat sich von Januar auf Februar dieses Jahres nur geringfügig geändert. Die Zahl der Erwerbslosen hat sich um acht Personen auf 1413 Menschen ohne Arbeit verringert, wie die Agentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte.
Die aktuell 1413 Erwerbslosen sind, so ein weiterer Vergleich, 195 Arbeitslose weniger als im Februar 2017. Die Arbeitslosenquote betrug jetzt im Februar 2,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich laut Agenturangaben auf 3,3 Prozent.
Der Bestand an verfügbaren Arbeitsplätzen ist im Februar um zehn auf 797 offene Stellen gestiegen. Im Vergleich zum Februar 2017 gibt es derzeit 104 Arbeitsstellen mehr.
Die positive Entwicklung setzte sich am Arbeitsmarkt nun auch im Februar fort. "Die saisonübliche Steigerung der Arbeitslosigkeit in den Wintermonaten blieb trotz des kalten Februars aus", sagte Thomas Stelzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schweinfurt, zu den aktuellen Zahlen.
Die Behörde in Schweinfurt ist zuständig für die gesamte Region Main-Rhön. Das sind die vier Landkreise Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßberge und Rhön-Grabfeld sowie die Stadt Schweinfurt. Im Kreis Haßberge betreibt die Agentur für Arbeit eine Geschäftsstelle in der Kreisstadt Haßfurt.


Überstunden werden abgebaut

Stelzer berichtet weiter: "Einige Arbeitgeber aus der Region hatten angesichts voller Auftragsbücher verstärkt versucht, ihre Mitarbeiter den Winter über zu halten. Die Schlechtwetterphase wurde genutzt, um die in den Sommermonaten angehäuften Überstunden abzubauen", resümierte er die Situation auf dem regionalen Arbeitsmarkt.
Laut Arbeitsagentur konnten von der Entwicklung am Arbeitsmarkt fast alle Personengruppen profitieren. Bei den Menschen mit Fluchthintergrund stieg die Arbeitslosigkeit in der ganzen Region leicht an. Die Agentur für Arbeit und die Jobcenter unterstützen nach eigenen Angaben die Integration von Menschen mit Fluchthintergrund und die Arbeitgeber. "Die Integration von Flüchtlingen bietet der Wirtschaft neue Chancen", erklärt Thomas Stelzer. ks