Ein aufmerksamer Nachbar meldete am Dienstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, den brennenden Transporter seines Nachbarn in der Straße am Stein in Wermerichshausen. Vor Ort stand das Fahrzeug eines 47-Jährigen parkend an der Straße. Vom Haus des Fahrzeugbesitzers ging ein Stromanschluss zum Transporter und war dort mit einer Batterie im Laderaum angeschlossen. Von dieser gingen mehrere Leitungen zu verschiedenen Geräten. Vermutlich aufgrund von Überhitzung fingen die Kabel im Fahrzeuginnern an zu schmoren und Papiere und Kleidungsstücke fingen das Brennen an. Die Feuerwehren aus Wermerichshausen und Kleinwenkheim waren mit 20 Einsatzkräften vor Ort und löschten den Brand, bevor das Fahrzeug komplett ausbrennen konnte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 12 000 Euro, teilt die Polizeiinspektion Bad Kissingen mit. pol