Eine tückische Situation, wie sie sich immer wieder ergeben kann: Plötzlich bog der Traktor nach links ab: Ein verletzter Motorradfahrer samt verletzter Sozia, eine demolierte Harley Davidson sowie mindestens 6000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag um kurz nach 17 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen dem Seßlacher Stadtteil Krumbach und Watzendorf ereignet hat.
Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, übersah der 49-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zug- und Arbeitsmaschine beim Abbiegen nach links in einen Feldweg einen Motorradfahrer, der mit seiner Sozia von Krumbach in Richtung Watzendorf fahrend das Gefährt überholen wollte. Während des Überholvorganges des Motorradfahrers bog der Traktorfahrer nach links ab.


Keine Chance

Der Harley-Fahrer konnte weder ausweichen noch rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Zweirad gegen den linken hinteren Reifen des Traktors. Dabei stürzten er und seine Sozia vom Motorrad. Beide zogen sich leichtere Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht.


Die Polizei ermittelt

Der Sachschaden an Motorrad und Traktor dürfte nach ersten Schätzungen bei mindestens 6000 Euro liegen. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung gegen den 49-jährigen Traktorfahrer. red