Bei der Freiwilligen Feuerwehr Seubrigshausen standen Neuwahlen an. Nachdem der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Seubrigshausen Christoph Müller und der 2. Vorsitzende Pascal Balling zurückgetreten waren, war eine Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der beiden Vorstände nötig. Bereits nach einer guten halben Stunde war die Versammlung beendet und die Feuerwehr hat einen neuen Vorstand.
Gewählt wurden Tobias Schodorf zum 1. Vorsitzenden und Stefanie Reichert zur 2. Vorsitzenden. Stefanie Reichert erklärte anschließend ihren Rücktritt als Schriftführerin, so musste auch ein neuer Schriftführer gefunden werden, die Wahl fiel auf Marco Hornung. Da Tobias Schodorf und Marco Hornung vorher bereits als Vertrauensleute im Vorstand aktiv waren und nicht beide Ämter gleichzeitig ausführen dürfen, wurden abschließend mit Simon Reichert und Thomas Herttrich noch zwei neue Vertrauensleute gewählt.


Fest wird verschoben

Anschließend berichtete der 1. Kommandant Michael Dietz, dass das geplante Fest auf 2019 verschoben wird, um dem neuen Vorstand genügend Zeit für die Planung zu geben. Außerdem verzögert sich die Beschaffung der neuen Tragkraftspritze, die bei dem Fest eingeweiht werden soll.
Während die Besichtigung des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld entfällt, findet die Radtour mit dem Thema "Wasserversorgung für die FFW Seubrigshausen" bei schönem Wetter am 14. Juli wie geplant statt. Ziele sind der Brunnen bei Rothausen, das Wasserwerk in Stadtlauringen und der Hochbehälter in Oberlauringen, der unter anderem auch Seubrigshausen mit Wasser versorgt. red