Ein Punkt fehlt dem FC Michelau noch für die Meisterschaft in der Fußball-A-Klasse 2 Lichtenfels. Schlusslicht Arabesque Coburg bezwang zwar die SpVgg Lettenreuth mit 2:1, behält aber die Rote Laterne, da auch der Vorletzte FC Schney mit 4:2 gegen Marktgraitz II siegte.


A-Klasse 2 Lichtenfels

FC Michelau -
TSG Creidlitz 3:1
Der souveräne Tabellenführer tat sich schwer gegen einen Gegner, der eine Stunde gut mithielt. Michelau kontrollierte die Partie, ohne sich große Torchancen zu erspielen. Pech hatten die Gastgeber, dass in der 19. Min. ein Schuss von B. Zimmer am Pfosten landete. In der 22. Min. brachte Enver Demirbas nach Vorarbeit von M. Gagel die FCler in Führung. Als Kober mit einem Alleingang zum 2:0 abschloss, schien das Match seinen erwarteten Lauf zu nehmen. Nun setzten aber die Creidlitzer gegen unkonzentrierter werdende Hausherren einige Nadelstiche. Scheiterten Kusnezow und Kirschmann noch, stellte Habermann den Anschluss her (42.). Im zweiten Abschnitt stand die TSG wieder tief und ließ den Tabellenführer anlaufen. Kober erzielte per Kopf das 3:1 (58.). Danach tat sich nicht mehr sehr viel und alle waren zufrieden. gebe
FC Schney -
FC Martgraitz II 4:2
Nach den letzten indiskutablen Leistungen zeigten die Schneyer, dass es auch anders geht. Einen Konter schloss in der 31. Min. Noack zum 1:0 ab. Eine Minute vor der Pause glich C. Schmitt für den Gast aus. Dabei verletzte sich der Schneyer Schlussmann und musste raus. Marktgraitz erwischte den besseren Start in Hälfte 2. Köstner vollstreckte zur Gästeführung. Die Heimelf wehrte sich und wurde mit jeder Minute stärker. Es dauerte aber bis zur 73. Min., ehe sich Tajdeen durchsetzte und ausglich. Nur drei Minuten später gelang ihm das 3:2. Erst jetzt wehrten sich die "Graatzer". Nach einigen Gelben Karten für die Gäste und Gelb-Rot für den Schneyer Shehselim (76.) setzte Jörg Werner mit dem 4:2 den Schlusspunkt (90.). kre


A-Klasse 3 Itzgrund

SpVgg Dietersdorf -
TSV Obersiemau 7:0
Der Tabellenführer hätte bei besserer Chancenauswertung leicht höher siegen können. Die Obersiemauer Abwehr war mit den Toren von Marcel Zimmer (2), Lukas Strauch (2), Benedikt Herold, Johannes Schlager und Matthias Deschner noch gut bedient. di


A-Klasse 4 Coburg

FC Burgkunstadt II -
TSV Niederfüllbach II 2:0
Nach torloser erster Hälfte brachte Khaled Azimi die Heimelf zwei Minuten nach Wiederanpfiff nach Zuspiel von Angel Angelov in Front. Angelov traf in der 60. Min. selbst zum 2:0-Endstand.
TSV Staffelstein II -
TSVfB Krecktal II X:0
Die Partie wurde vom Gastverein wegen Spielermangels abgesagt.


A-Klasse 5 Kronach

SG Schmölz/Theisenort II -
FC Redwitz 0:0

Bei den Gastgebern lief nicht viel zusammen. Etliche Passfehler und zum Teil fehlende Laufbereitschaft ließen kein gefährliches Kombinationsspiel zustande kommen. Das Spitzenspiel in Neuses zwei Tage vorher forderte seinen Tribut. Auch die Redwitzer kamen nur vereinzelt zu Tormöglichkeiten. Zwei Aluminium-Treffer der Heimelf und eine Gelb-Rote Karte für die Gastgeber blieben die einzigen Höhepunkte einer schwachen Partie. sta

FC Kirchlein - FC Wallenfels II 5:1
Tore: 1:0 Öster 829.), 2:0 Schneider (37.), 2:1 Müller (57.), 3:1 Eideloth (71.), 4:1 Hügerich (73.), 5:1 Öster (86.)

SG Roth-Main II - SV Knellendorf 1:7
Tore: 1:0 T. Höfner (35.), 1:1 J. Beetz (40.), 1:2 T. Knoch (45.), 1:3 F. Müller (45.), 1:4 M. Fischer (61.), 1:5 D. Rottmann (62.), 1:6 D. Rottmann (78.), 1:7 B. Reißenweber (85.)


A-Klasse 3 Bamberg

VfL Mürsbach -
ASV Gaustadt 4:0

Ein sicher herausgespielter Dreier, der auch in der Höhe in Ordnung geht. Der VfL war die tonangebende Mannschaft und vergab noch einige klare Möglichkeiten. Gaustadt bot eine alles in allem enttäuschende Partie und kam nur zu wenigen Chancen. Tore: Maximilian Lurtz 2, Fabian Hornung, Bastian Wachter.