Vom Wiedereinzug der FDP in den Bundestag profitieren auch die Kandidaten auf der bayerischen Landesliste. Thomas Hacker aus Bayreuth, die Nummer 10 der Liste, hat durch das gute Zweitstimmenergebnis der Freien Demokraten den Einzug in den Bundestag geschafft. Auch der 49-Jährige vertritt damit den Wahlkreis Bayreuth-Forchheim in Berlin.
Mit Silke Launert (CSU), Anette Kramme (SPD), Tobias Peterka (AfD) und Thomas Hacker ist der Wahlkreis 237 Bayreuth-Forchheim somit mit vier Abgeordneten in Berlin vertreten. Zum Bayreuther Wahlkreis gehören vom Landkreis Forchheim seit 2002 die Städte Ebermannstadt und Gräfenberg sowie die Gemeinden Egloffstein, Gößweinstein, Obertrubach, Pretzfeld, Wiesenttal, Unterleinleiter, Hiltpoltstein und Weißenohe.
Thomas Hacker hat bereits überregional politische Erfahrung gesammelt: Von 2008 bis 2013 war er Mitglied des Bayerischen Landtags und dort Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion. red