Man muss Jahrzehnte in der Stadtgeschichte zurückgehen, um auf große Theateraufführungen zu stoßen. Zwar gab es hin und wieder die ein oder andere Aufführung. Aber große Vorstellungen, bei denen Königsberger als Schauspieler mitwirkten, gab es nur in den 1920er und 1930er Jahren. Es waren Freilichtaufführungen im Burghof oder Wallgraben auf dem Schlossberg.

Nun lebt diese Freilicht-Theatertradition zum dritten Mal wieder auf. Nicht mit einheimischen Akteuren, sondern mit Schauspielern eines Theaters, das "wandert": Das "Fränkische Sommertheater" kommt in diesem Jahr wieder nach Königsberg, um einige Stücke aus seinem Spielprogramm aufzuführen. Der Burggraben wird mit seiner Atmosphäre seinen Teil dazu beitragen, dass die erste Aufführung zu einem besonderen Theatererlebnis wird.

Die Komödie "Das Spiel von Liebe und Zufall" wird am Freitag, 5. Juli, ab 20 Uhr aufgeführt (bei ungünstiger Witterung in der Stadthalle). Karten im Vorverkauf gibt es bei der Stadtverwaltung Königsberg unter Telefonnummer 09525/922210.