Rund 40 Mitglieder hatten sich vor kurzem zur Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Röttenbach im Gasthaus Fuchs eingefunden. Nach einem kurzen Rückblick des Vorsitzenden Günter Heß auf die geselligen Aktivitäten des vergangenen Jahres und einem Grußwort von Bürgermeister Ludwig Wahl, der das Engagement des TCR im Ferienprogramm und beim Röttenbacher Jugendturnier lobte, berichteten der Sportwart (Tobias Herzog), der Jugendwart (Stefan Bachschuster) und der Kassenwart (Olaf Gallwas) aus ihren Ressorts. Besonderes Ziel sei es, die erfolgreiche Jugendarbeit auch in Zukunft besonders zu fördern. Hierfür wurde der Etat erhöht.

Sportlich konnten zwei Mannschaften aufsteigen. Die Herren 50 spielt ebenso wie die Herren 65 zukünftig in der Bezirksliga. Das Darlehen für das Vereinsheim wird 2024 zurückbezahlt sein. Der Bestand an Mitgliedern stieg von 198 auf 213. Besonders erfreulich sei dabei der Zuwachs im Kinder- und Jugendbereich. Im Jahr 2020 werden neun Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen.