Die Vereinsleitung des Tennis-Clubs Sonnefeld unter der Führung des Vorsitzenden Andreas Zang konnte den Anwesenden bei der Hauptversammlung im Gasthaus "Walther" in Sonnefeld von einem sehr erfolgreichen Tennisjahr 2018 berichten. Alle Veranstaltungen - insbesondere das große Fest zum 40-jährigen Vereinsbestehen sowie das traditionelle Gaudi-Tennis-Turnier für jedermann - seien bestens besucht gewesen. Auch die freitäglichen Hüttenabende seien auf reges Interesse bei den Mitgliedern und der Sonnefelder Bevölkerung gestoßen.

Sportwart Stephen Bauersachs hob als besondere Highlights des vergangenen Jahres die langersehnte Neugründung einer Damen-Mannschaft sowie den Start einer Kinder-Trainingsgruppe hervor. Auch die neu gegründete Spielgemeinschaft mit der Tennisabteilung des TV Weidhausen wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen. Die positive Entwicklung des Vereins lässt sich insbesondere auch an der gestiegenen Mitgliederzahl ablesen. "Ende 2017 waren wir 88 Vereinsmitglieder, heute sind wir bereits 112", berichtete Vorsitzender Andreas Zang voller Freude. Im Rahmen der Versammlung wurden auch einige Ämter neu besetzt. Frank Feihe übernimmt ab sofort das Amt des Kassenwarts, welches bisher Andreas Zang kommissarisch geführt hat. Jugendtrainer Christian Schramm besetzt das Amt des Jugendwarts neu, welches zuletzt unbesetzt war. Damit ist nun endlich auch die Nachwuchsabteilung in der Vereinsleitung des Sonnefelder Tennisclubs wieder aktiv vertreten, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

In die Vereinsleitung des Sonnefelder Tennis-Clubs wurden weiterhin gewählt: Zweiter Vorsitzender Timo Kreutzer, Sportwart Stephen Bauersachs, Zeugwart André Scheler, Vergnügungswartin Jessica Knoch und Schriftführer Benedikt Knoch. Als Kassenprüfer wurden Ulli Reichel und Steffen Reinsch gewählt. Benno Leikeim, der das Amt langjährig und zuletzt alleine ausgeführt hat, scheidet auf eigenen Wunsch aus. Andreas Zang bedankte sich bei den Funktionären für ihr Engagement im Verein und wünschte allen viel Freude und Erfolg bei der Ausübung ihres Ehrenamts.

Kostenloses Training

Der Tennis-Club Sonnefeld wurde 1978 unter der Federführung des Polstermöbel-Unternehmers Oskar Steiner gegründet. Der Verein verfügt über eine der schönsten Tennisanlagen Oberfrankens und zählt heute mehr als 100 Mitglieder. Im Sommer 2019 werden drei Herren- und eine Damen-Mannschaft am Wettspielbetrieb des Bayerischen Tennisverbands teilnehmen. Darüber hinaus bietet der Tennisclub kostenloses wöchentliches Gruppentraining für Kinder und Anfänger beziehungsweise Tennisinteressierte an. Informationen zum Tennissport in Sonnefeld erteilt der Sportwart des Vereins, Stephen Bauersachs, unter der Telefonnummer 0175/2623385. red