Die Polizei führte am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2203 zwischen Klosterlangheim und Mistelfeld eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei musste sie drei Fahrzeugführer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 100 mit 120 km/h in die Kontrollstelle. Hierfür wurde ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro direkt vor Ort kassiert.