Von Kindergeburtstagen, Vereinsfesten und Kirchweihen sind sie schon gar nicht mehr wegzudenken. Und wo sie angeboten werden, sind sie der Renner: Airbrush-Tattoos. Der Kreisjugendring verleiht das dazugehörige Material seit einigen Jahren an Vereine, Verbände, Schulen oder Kindergärten und bietet selbst auch immer wieder Tattoos bei eigenen Veranstaltungen an. Um das nötige Grundwissen zu erlangen und die recht einfache Technik beherrschen zu lernen, findet am Mittwoch, 24. Februar, von 18 bis circa 21 Uhr ein Einführungsworkshop statt.
Die Fortbildung richtet sich an alle Mitarbeiter von Vereinen, Schulen, Jugendtreffs, Kindergärten etc. ab 16 Jahren, die die Airbrushmaschine des KJR entleihen oder als Betreuer/-in bei Veranstaltungen des KJR mit der Airbrushmaschine arbeiten möchten.
Inhalt der Fortbildung ist eine theoretische und praktische Einführung in Technik und Umgang mit Maschine und Material. Gelehrt wird alles Notwendige. Vom Maschinenzusammenbau, dem benötigten Material bis hin zum praktischen Sprayen. Die Kosten der Fortbildung betragen 10 Euro.
Um schriftliche Anmeldung an den Kreisjugendring Forchheim (Löschwöhrdstr. 5) bis zum 19. Februar wird gebeten. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 09191/7388-0 oder www.kjr-forchheim.de red
.