Coburg — Ein neues künstlerisches Feld betritt die Coburger Sommerakademie in diesem Jahr. Erstmals wird ein Tanzworkshop angeboten, der Elemente des zeitgenössischen Tanzes vermittelt. Als Leiter konnte der italienische Tänzer, Choreograf und Dozent Paolo Fossa gewonnen werden. Der Workshop findet am 13. und 14. Juni jeweils von 11 bis 14 Uhr im Mehrzweckraum der HUK-Arena statt.
Paolo Fossa begann seine Tanzausbildung am "Teatro di Turino" in Turin. Als Tänzer wirkte er an zahlreichen Stadt- und Staatstheatern der Bundesrepublik. Außerdem tanzte er in verschiedenen deutschen und internationalen Ensembles mit Größen der Szene.
Im Mittelpunkt seines Workshops steht die Beziehung zwischen Gefühl und Bewegung sowie die Freisetzung von Energie. Die Teilnehmenden werden unter Berücksichtigung von Atemtechnik und Tempo einfache Bewegungsmuster entwickeln und Improvisationsversuche unternehmen. - Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Vhs Coburg unter Telefon 09561/88250 oder online unter www.vhs-coburg.de. ct