Nach dem großen Erfolg im vergangenem Jahr findet am Freitag, 29. März, um 19 Uhr wieder ein Taizé-Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Verkündigung statt. In diesem Jahr wird das besinnliche Abendgebet von Diakon Alfred Beyer aus Frensdorf sowie vom Ebensfelder Pfarrer Rudolf Scharf mitgestaltet. Die Besucher erwartet ein etwas anderer Gottesdienst mit eingängigen Liedern aus Taizé, einem kleinen Pilgerort im französischen Burgund. Dieses Abendgebet bietet die Möglichkeit, in einer meditativen Atmosphäre zur Ruhe zu kommen und die Stimmung, die durch Hunderte Kerzen erzeugt wird, zu genießen. In einer kurzen Stille haben die Gläubigen Zeit zum persönlichen Gebet. In Taizé herrscht ein weltoffenes und gemeinschaftliches Gefühl, weshalb im Abendgebet jeder, egal ob katholisch oder evangelisch, Jung oder Alt, willkommen ist. Im Anschluss findet eine Agape mit Kuchen und Tee statt. red