Nicht unbedingt zufrieden, was die Punkteausbeute und den 13. Platz in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund angeht, auch wenn in einer nervenaufreibenden Schlussphase doch noch das rettende Ufer erreicht worden ist, zeigt sich der Spielertrainer des SV Hafenpreppach, Benjamin Fischer. Der SVH vermied den Abstieg zwar gerade noch, doch wäre laut Fischer mit dem zur Verfügung stehenden Potenzial mehr möglich gewesen.
Es sei in vielen Partien nicht voll abgerufen worden, was jedoch auch nicht ganz überraschend kommt, zumal er über eine enorme junge Mannschaft verfüge, der noch eine gewisse Erfahrung und Abgezocktheit fehlt, was sich dann auch in dem einen oder anderen Ergebnis niedergeschlagen habe. Doch passe, so Fischer, die Vision des Vereines, auch in den kommenden Jahren mit jungen talentierten Eigengewächsen zu arbeiten. Man müsse jedoch mit der jungen Truppe auch Geduld haben und dürfe nichts überstürzen.
Fischer selbst werde die Arbeit von der Vereinsführung und Mannschaft leicht gemacht, alle zögen an einem Strang. Das Klima, auch im Umfeld der Mannschaft, sei bestens. Fischer fühlt sich wohl in Hafenpreppach, so dass er noch ein Jahr draufgelegt hat und damit in sein drittes Jahr bei den "Blau-Weißen" geht. Neben mehreren Jugendspielern sei der SVH auch mit Neuzugängen im Gespräch und auch teilweise einig, die alle beim Trainingsauftakt am 22. Juni vorgestellt werden. Ein Mittelfeldplatz ist in der neuen Saison das Ziel. Der SV Hafenpreppach beginnt die Saisonvorbereitung mit einem Trainingslager vom 22. bis 24. Juni am Tegernsee, ehe weitere 13 Einheiten folgen. Ein wichtiger Termin in der Vorbereitung: Samstag, 28. Juli, Hochzeit von Trainer Fischer auf Schloss Burgpreppach. di
Die Vorbereitungsspiele, Sonntag, 24. Juni, 17 Uhr: gegen die SG Lendershausen/Ostheim; Freitag, 29. Juni, 19 Uhr: beim TSV Gestungshausen; Sonntag, 1. Juli, 15 Uhr: gegen die DJK/FC Seßlach; Freitag, 6. Juli, 19 Uhr: gegen den TSV Burgpreppach; Sonntag, 8. Juli, 15 Uhr: gegen die SG Pfaffendorf/Gemeinfeld; Samstag, 14. Juli, 15 Uhr: Jubiläumsspiel in Altenstein gegen SC Maroldsweisach; Sonntag 15. Juli, 15 Uhr: gegen den TSV Pfarrweisach II; Sonntag, 22. Juli, 15 Uhr: gegen die TSG Niederfüllbach; Freitag, 22. Juli, 18.30 Uhr: Gegner offen.