Der Vorsitzende Alexander Bergmann hat bei der Saisonabschlussfeier zwei verdiente Kräfte des SV Hofheim verabschiedet. Er dankte Dominik Röhner, der laut Bergmann dreieinhalb Jahre hervorragende Arbeit als Trainer abgeliefert habe und nun zur SG Oerlenbach/Ebenhausen wechselt.
Das Glanzlicht in seiner Amtszeit war die Meisterschaft in der Kreisklasse in der Saison 2016/17. Zudem wurde Thorsten Bockelt, der mehr als vier Jahre lang die zweite Mannschaft betreute, verabschiedet. Beiden galt ein herzliches Dankeschön für ihre Arbeit und enormes Engagement zum Wohle des Vereines.
Röhner schließt sich der SG Oerlenbach/Ebenhausen an, während Bockelt dem Verein als Erster Kassier erhalten bleibt. Das Traineramt übernimmt nun Daniel Beyer, der bereits in der Vorsaison zusammen mit Röhner diese Position innehatte und somit die Gegebenheiten im Verein bestens kennt, so vor allem den Spielerkader der beiden Mannschaften. Für den heutigen Mittwoch (18.30 Uhr) hat er die erste Trainingseinheit angesetzt. Zudem stehen zwei Testspiele bereits fest, am Sonntag, 8. Juli, in Mechenried gegen den Bezirksligisten DJK Dampfach und am Donnerstag, 12. Juli, um 17.30 Uhr in Goßmannsdorf, im Halbfinale der Stadtmeisterschaft gegen die SG Lendershausen/Ostheim. di