Der 18. Spieltag der Kreisklasse 4 ging am Wochenende witterungsbedingt nur zur Hälfte über die Bühne. Aus der Spitzengruppe war lediglich der TSF Theisenort im Einsatz. Passen mussten unter anderem Tabellenführer VfR Johannisthal, sein Verfolger FC Schwürbitz und der TSV Küps.

SV Fischbach -
Sied. Lichtenfels 1:0 (1:0)

Auf schwerem Geläuf entwickelte sich von Anfang an eine umkämpfte Partie der Tabellennachbarn. Die Heimelf fand jedoch besser ins Spiel und näherte sich langsam dem Tor der Gäste an, ohne jedoch dabei zwingende Chancen zu erspielen. Ein Schuss von Michel aus 16 Metern war das einzige Highlight der ersten Hälfte.
Auch in der zweiten Halbzeit waren Chancen Mangelware. Dann jedoch entschied Christopher Schedel mit seinem Schuss aus 20 Metern die Partie zugunsten des SV, der nun mit 27 Zählern zum Tabellenmittelfeld aufgeschlossen hat.
Tor: 1:0 C. Schedel (64.) / SR: Morgner (Coburg). mp

SSV Oberlangenstadt -
SpVgg Isling 3:5 (2:1)

Schon in den ersten Minuten hatte der SSV durch Becker, Weimer und Rollmann sehr gute Chancen. In der 5. Minute traf Weimer nach Vorarbeit von Rollmann nur die Querlatte.
Der erste Angriff der Gäste führte durch einen schnellen Konter zum 0:1 durch Zollnhofer. Nach 17 Minuten knallte Rollmann den Ball aus kurzer Distanz unhaltbar zum Ausgleich ins Netz. Acht Minuten später war es wiederum der agile Rollmann, der sich auf der Außenbahn gegen drei Islinger durchsetzte und zum 2:1 einlupfte.
Nach der Pause erhöhte Gebert sogar auf 3:1 für den SSV. Im Anschluss jedoch drehte Gästespieler Kauppert innerhalb von 25 Minuten mit einem Hattrick das Spiel und brachte die Islinger in Front. Eine Minute vor dem Schluss gelang Fischer noch der 3:5 Endstand.
Tore: 0:1 Zollnhofer (11.), 1:1 Rollmann (17.), 2:1 Rollmann (25.), 3:1 Gebert (50.), 3:2, 3:3, 3:4 Kauppert (60., 70., 84.), 3:5 Fischer (89.) / SR: Bühring (Coburg). jr

VfR Schneckenlohe -
TSF Theisenort 1:2 (1:0)
Tore:
1:0 Beyer (17.), 1:1 Wich (69.), 1:2 Buckreus (90.) / SR: Löwlein. bfv