"So wenig Weihnachtsstimmung hatte ich noch nie!" Alle Jahre wieder vernimmt man die Klage. Das Programm an Heiligabend, Montag, 24. Dezember, um 15 Uhr in der Johanniskapelle, Oberer Stephansberg 7, steuert innig dagegen. "Schumanns Knecht Ruprecht", eine Arie aus Bachs Weihnachtsoratorium, rasante Mozart-Variationen über "Morgen kommt der Weihnachtsmann" - Heiko Triebener, Solotubist der Bamberger Symphoniker, lässt sein Instrument weihnachtlich-virtuos erstrahlen. Martin Neubauer packt anrührende und erheiternde Gedichte und Geschichten zum Fest aus. Zumindest poetisch ist eine weiße Weihnacht schon mal garantiert, berichten die Veranstalter. Plätze kann man sich unter Rufnummer 0951/54528 sichern. red