Dieter Sünkel feierte einen Riesenerfolg bei der Deutschen und Bayerischen Seniorenmeisterschaft im Skilanglauf in der Chiemgau Arena in Ruhpolding. Der für den SC Wallenfels startende M70-Athlet überraschte bei diesen Titelkämpfen mit hervorragenden Ergebnissen.

Bei besten äußeren Bedingungen hatten die Aktiven keinerlei Wachsprobleme. Dieter Sünkel war selbst überrascht, dass er bei den beiden Rennen über zehn Kilometer in der freien Technik und über dem Lauf über zehn Kilometer klassisch ganz vorne mitmischte.

Im Rennen in der freien Technik wurde Dieter Sünkel Bayerischer Vizemeister und bei der Deutschen Meisterschaft erreichte er Platz 3. Eine anspruchsvolle Strecke mit einer Steigung von 120 Höhenmetern (drei Runden zu je 3,3 Kilometern) verlangte den Senioren einiges ab. Der Wallenfelser lief ein couragiertes Rennen und so durfte er bei der Siegerehrung eine Silber- und eine Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Deutscher Meistertitel für Sünkel

Am Tag 2 dieser Titelkämpfe waren zehn Kilometer im klassischen Stil zu bewältigen. Hier lief es für den Wallenfelser noch besser als am Vortag. Dieser Lauf wurde im Massenstart ausgetragen. Dieter Sünkel erwischte einen guten Start und lief in seiner Klasse ganz vorne mit. Dennoch musste er sich wieder, wie am Vortag, dem Schwarzwälder Josef Ilgner beugen. Und trotzdem war Sünkel sehr zufrieden, denn er wurde Bayerischer Meister und Deutscher Vizemeister. uz