Einen Unfall verursacht hat ein betrunkener 26-jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag auf dem Westring. Als er von der Schönbornstraße nach links in Richtung Südbrücke abbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und stieß gegen ein ordnungsgemäß bei Rotlicht wartendes Auto einer 38-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch rund 6000 Euro Schaden. "Bei Eintreffen der Polizei passierte dem Unfallverursacher ein kleines Malheur, welches auf reichlichen Flüssigkeitskonsum hindeutete", heißt es im Polizeibericht. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,54 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, den Mann erwartet nun eine Anzeige. pol