Der Sturm vor einigen Tagen kannte auch für mächtige Buchen unterhalb der St.-Moritz-Kapelle keine Gnade. Sie versperren teilweise den Dr.-Kanzler-Rundweg und Kulturweg Fränkische Schweiz komplett. So gilt für die zahlreichen Wanderer, die diese beliebte Strecke zu Kapelle und Burgstein laufen, der Spruch "Wo ein Wille, da ein Weg". Man findet eben einen kleinen Umweg. An anderen Stellen ist es eben ein Hindernislauf. Bei herrlichem Herbstwetter sind das freilich alles keine Gründe, den Weg nicht zu gehen. Auf die Waldbesitzer freilich wartet neben dem Verlust viel Arbeit. Foto: Franz Galster