Vermutlich aus Eifersucht kam es am Mittwochnachmittag in Salz zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und einem 31 Jahre alten Mann. Dabei wurde der ältere krankenhausreif geschlagen. Als die Polizei zu Hilfe gerufen wurde, wollte sich der 19-Jährige etwas antun. Aufgrund dessen wurde er wegen Allgemein- und Selbstgefährlichkeit in ein Krankenhaus gebracht.
Ein weiterer Beziehungsstreit fand etwa um die selbe Zeit ein paar Häuser weiter in der Alten Straße statt. Hier beschädigte ein 29 Jahre alter Mann vor lauter Wut einen Blumenkübel und eine Leuchte in dem Haus, in dem seine Freundin wohnt. Der Schaden wird auf ungefähr 100 Euro geschätzt.
Damit war die Sache aber noch nicht beendet. Der unter Rauschgift stehende Beschuldigte schrie vor dem Haus herum und ging aggressiv auf Passanten los. Er musste in Gewahrsam genommen werden und wurde in die Haftzelle bei der Polizei gebracht. Nachdem sich der 29-Jährige beruhigt hatte, wurde er aus dem polizeilichen Gewahrsam wieder entlassen. pol