Zum letzten Turnier dieser Hallensaison traten am Sonntag zehn Teams der E-Junioren in der Dreifachturnhalle an, um ihren Hallenkreismeister im Spielkreis 2 zu ermitteln. Vor rund 130 Zuschauern holte sich der FC Stockheim den Titel nach dem überraschenden 1:0-Sieg im Finale gegen den Favoriten FC Coburg. Die Stockheimer hatten sich bereits in der Woche zuvor in der zweiten Runde der Turnierserie als bestes Team durchgesetzt.
Ihren Pokal erhielten sie bei der Siegerehrung von Kreisjugendleiter Michael Deuerling.
Aus dem Kreis Lichtenfels waren die Talente des FC Marktgraitz am Start. Sie belegten in der Gruppe C den vierten Platz mit vier Punkten, gleichauf mit dem Dritten SV Steinwiesen.
HALLENKREISMEISTERSCHAFT
DER E-JUNIOREN, ENDRUNDE
GRUPPE C
SG Meilschnitz - FC Coburg 0:5
SV Steinwiesen - FC Stockheim 0:1
FC Marktgraitz - SG Meilschnitz 1:0
FC Coburg - SV Steinwiesen 3:0
FC Stockheim - FC Marktgraitz 1:0
SG Meilschnitz - SV Steinwiesen 0:1
FC Marktgraitz - FC Coburg 0:4
FC Stockheim - SG Meilschnitz 1:0
SV Steinwiesen - FC Marktgraitz 1:1
FC Coburg - FC Stockheim 3:0
1. FC Coburg 4 15:0 12
2. FC Stockheim 4 3:3 9
3. SV Steinwiesen 4 2:5 4
4. FC Marktgraitz 4 2:6 4
5. SG Meilschnitz 4 0:8 0
GRUPPE D
FC Haarbrücken - Mönchröden 0:0
SG Fischbach - TSV Grub am Forst 0:0
SC Steinbach - FC Haarbrücken 0:0
Mönchröden - SG Fischbach 1:1
TSV Grub am Forst - SC Steinbach 0:0
FC Haarbrücken - SG Fischbach 0:1
SC Steinbach - Mönchröden 1:0
TSV Grub a. F. - FC Haarbrücken 1:1
SG Fischbach - SC Steinbach 0:0
Mönchröden - TSV Grub am Forst 1:1
1. SG Fischbach 4 2:1 6
2. SC Steinbach 4 1:0 6
3. TSV Grub am Forst 4 2:2 4
4. TSV Mönchröden 4 2:3 3
5. FC Haarbrücken 4 1:2 3
HALBFINALE
FC Coburg - SC Steinbach 2:0
SG Fischbach - FC Stockheim 0:1
SPIEL UM PLATZ 3
SC Steinbach - SG Fischbach n.6. 3:2
FINALE
FC Coburg - FC Stockheim 0:1