Die Organisation "Kulturerbe Bayern" will anlässlich des 100. Geburtstags des Freistaates Bayern am Sonntag, 29. Juli, um 11 Uhr im Hofgarten-Kabarett Aschaffenburg eine gemeinnützige Stiftung zur Erhaltung historischer Gebäude und Kulturlandschaftsteile ins Leben rufen. Aschaffenburger Altstadt-Freunde bieten nachmittags die Möglichkeit für einen Stadtrundgang. Die Fahrt ist eine Alternative für Bad Kissinger Rakoczy-Muffel. Abfahrt mit dem Zug ist um 8.39 Uhr am Bahnhof Bad Kissingen, es gibt Zusteigemöglichkeiten bis Gemünden. Bei einer Rückfahrt um 17.17 Uhr ab Aschaffenburg besteht die Möglichkeit, ab Gemünden wiederum die Saaletal-Bahn zu benutzen. Werner Eberth nimmt bis 23. Juli unter Tel.: 0971/612 87 oder Eberth.BK@t-online.de entgegen. sek