In diesem Monat jährt sich die Pogromnacht zum 80. Mal. In Erinnerung daran lädt die Stadt Baiersdorf am Mittwoch, 7. November, um 20 Uhr in das evangelische Gemeindehaus am Kirchenplatz zu dem Vortrag "Mikwen - jüdische Ritualbäder vom Mittelalter bis in die heutige Zeit" ein. Mikwen waren und sind wichtige Bestandteile der jüdischen Gemeinden. Warum das so ist, wie Mikwen aussehen und welche Veränderungen die Bauten im Lauf der Jahrhunderte erfahren haben, erläutert Stefanie Fuchs, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege im Bayerischen Bauarchiv Thierhaupten, in ihrem Vortrag näher. red