Seit nunmehr eineinhalb Jahren fährt der von der Stadt Höchstadt gemeinsam mit ehrenamtlichen Fahrern betriebene Seniorenbus "Flinke Liese" Senioren und in ihrer Mobilität eingeschränkte Bürger in Höchstadt kostenfrei zum Arzttermin, zum Seniorentreff und zum Einkaufen. Mittlerweile erfreut sich der Fahrdienst laut einer Pressemitteilung der Stadt so großer Beliebtheit unter den Höchstadter Bürgern, dass die Auslastung stetig zunimmt. Aus diesem Grund sucht die Stadt weitere kontaktfreudige Menschen, die Freude daran haben, ihren älteren Mitbürgern die Teilhabe am öffentlichen Leben zu erleichtern und schon immer mal mit einem Elektro-Auto fahren wollten.

Kein Extra-Schein erforderlich

Für das Führen des Fahrzeugs ist weder ein spezieller Führerschein noch eine extra Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung nötig. Fahrten mit der "Flinken Liese" sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr möglich. Der Fahrservice wird kostenfrei angeboten. Gemeinsam mit den Fahrern wird jeweils ein Zwei-Monats-Dienstplan erstellt, in welchen sich jeder persönlich zu den Terminen einträgt, an denen er fahren kann. Die Fahrten werden über das Tourismusbüro Höchstadt angemeldet und in den Dienstplan eingetragen, den die Fahrer jederzeit einsehen können. Die Fahrer sind grundsätzlich nur für den Transport der Fahrgäste zuständig. Personen, die besonderer persönlicher Betreuung bedürfen, werden gebeten, eine Betreuungsperson mitzunehmen und diese ebenfalls vorher anzumelden. Zudem können mit dem Bus auch Rollstuhlfahrer gefahren werden, eine Einweisung in die fachgemäße Befestigung von Rollstühlen wird organisiert.

Wer Interesse hat und weitere Informationen möchte, soll sich an Thomas Oppelt vom Stadtmarketing Höchstadt unter thomas.oppelt@karpfenland-aischgrund.eu bzw. unter Telefon 09193/626158 wenden. red