Mit der konstituierenden Sitzung schloss die Filiale Förtschendorf die Pfarrgemeinderatswahl ab. Wahlausschusschef Willibald Jungkunz dankte allen, die sich zur Wahl gestellt haben und damit ihre Bereitschaft bekundet hätten, im Gremium mitzuarbeiten. Besonders erfreulich fand er es, dass die Filialgemeinde "St. Marien" mit einer Wahlbeteiligung von 43,69 Prozent in der Erzdiözese auf dem achten Platz rangiert. In den neuen Pfarrgemeinderat wurden gewählt: Michael Herler, Lukas Hofmann, Stefan Hofmann, Heiko Keim, Gerhard Zackl und Michael Zackl (neu). Neben Pater Helmut Haagen als amtliches Mitglied wurden Willibald Jungkunz, Willi Wich und Claudia Käfferlein-Scherbel hinzugewählt. Vorsitzender: Willibald Jungkunz; Stellvertreter: Willi Wich sowie Stefan Hofmann. wj