Die Basketballer der SpVgg Rattelsdorf haben den Bezirkspokal gewonnen. In der heimischen Abtenberghalle ließen sie beim Final-Four-Turnier dem 88:74-Halbfinalsieg über TTL Bamberg III einen 89:82-Sieg im Endspiel gegen die Regnitztal Baskets II folgen.
Im ersten Halbfinale spielte die SpVgg Rattelsdorf II (Bezirksliga) gegen die Regnitztal Baskets II (Bezirksoberliga). Die beiden Teams begegneten sich fast über 40 Minuten auf Augenhöhe. Erst in den letzten beiden Spielminuten nutzten die Regnitztaler einige unnötige Ballverluste der Rattelsdorfer aus und zogen mit dem 65:57-Erfolg ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale traf der Bezirksoberliga-Meister SpVgg Rattelsdorf auf den Bezirksligisten TTL Bamberg III. Es war eine hart umkämpfte Partie, die auf sehr hohem Niveau geführt wurde. Die Heimmannschaft brachten den Sieg mit einem letzten Schlussspurt kurz vor Spielende in trockene Tücher und führte zeitweise mit 19 Punkten. DerEndstand lautete 88:74.
Somit standen sich die beiden Bezirksoberligisten im Finale gegenüber. In eigener Halle wollten die Rattelsdorfer nun auch unbedingt das letzte Spiel der Saison für sich entscheiden. Ein 20:3 -Lauf nach der Pause war zu viel für Regnitztal. Insgesamt erzielten die Gäste nur sechs Punkte im dritten Viertel. Damit konnte für den Gastgeber nicht mehr viel schief gehen. Im letzten Viertel riskierte er nichts mehr und fuhr den hochverdienten 89:62-Sieg ein.


Saison ohne Niederlage

Mit einer tollen Leistung im Final-Four-Turnier holte sich die SpVgg den Bezirkspokal und beendete die Saison ohne Niederlage. Die Rattelsdorfer verdeutlichten damit, dass sie verdient in der kommenden Spielzeit sowohl in der Bayernliga als auch beim Bayernpokal an den Start gehen werden. ls