Schon in den letzten Jahren hat die Sparkasse Bamberg zu Weihnachten 10 000 Euro an gemeinnützige Institutionen in der Region gespendet. "Es ist mittlerweile eine gute Tradition geworden, statt Weihnachtsgeschenke soziale Projekte in unserer Heimat finanziell zu unterstützen", erklärt Vorstandsvorsitzender Stephan Kirchner. Über eine "späte Bescherung" in Form von 5 000 Euro freut sich zum einen die Alzheimer Gesellschaft Bamberg e.V. Die Spende wird in die Aufklärung und Weiterbildung von Ehrenamtlichen über Demenzerkrankungen investiert. Zum anderen unterstützt die Sparkasse das Projekt Herzenswunsch vom Malteser Hilfsdienst e.V. mit 5 000 Euro. Seit dem Johannistag im Juli 2019 ist der Krankenwagen unterwegs und erfüllt schwerstkranken oder sterbenden Menschen einen Herzenswunsch. Unterstützt wird das Projekt von 20 Ehrenamtlichen. Bisher wurden vier Fahrten durchgeführt. Sehnsuchtsorte waren beispielsweise das Elternhaus in Bamberg. Die weiteste Fahrt ging kürzlich ins Berchtesgadener Land. red