Die Allerheiligenkirche bekommt eine neue Liednummernanzeige, da die alte seit ein paar Wochen nicht mehr funktioniert. Den Ausfall der Anzeige nahm Gunther Czepera zum Anlass, einen Spendenaufruf zu starten, der erfolgreich war.
Die Raiffeisenbank Obermain Nord spendet 1000 Euro zur Neuanschaffung. Vertriebsleiter Holger Funke von der Raiffeisenbank überreichte nun den Scheck an Pater Kosma Reijmer, sehr zur Freude der stellvertretenden Kirchenpflegerin Gunda Graß. Als weiterer Spender tat sich der Landrat des Landkreises Lichtenfels, Christian Meißner, auf, der ebenso wie der Mainecker Organist Otto Bähr die Anschaffung mit 500 Euro unterstützt.
Die neue Anzeige findet demnächst ihren Platz im Gotteshaus. red