Das von der Abteilung "Offene Behindertenarbeit" des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas für Menschen mit und ohne Behinderung organisierte Wirtshaussingen in der Gaststätte "Zum Löwen" wurde zu einem vollen Erfolg. Viele Menschen mit Behinderung aus den Wohnheimen und Außenwohngruppen nutzten die Gelegenheit, um zusammen mit Freunden einige unbeschwerte Stunden zu verbringen. Alleinunterhalter Andreas Kerner verstand es, mit einem breiten Repertoire an beliebten und eingängigen Liedern, vom volkstümlichen Liedgut bis zu alten und neuen Schlagermelodien das Publikum mit seinem Akkordeon zu begeistern und in eine fröhliche Stimmung zu versetzen, so dass man in geselliger Runde die Hits mitsang. Andreas Kerner überreichte der "Offenen Behindertenarbeit" zusätzlich noch eine Spende von 300 Euro, die Christin Klinger dankbar entgegennahm. Das Geld kam bei mehreren kostenlosen Vorführungen eines selbst erstellten Films über den Kordigast durch Spenden zustande. Aufgrund der großen Resonanz ist auch schon ein zweiter Film im Entstehen. Der Oberlangheimer engagiert sich bereits seit 2012 als Mitglied der Aktiven Bürger bei der HPZ-Abteilung "Offene Behindertenarbeit", indem er die musikbegeisterten Menschen mit seiner Musik erfreut. thi