Ein wahrer Spendenregen ging auf den Fachbereich Familie und Erziehung der Kulmbacher Geschwister-Gummi-Stiftung nieder. 20 Mitglieder der "Blue Knights Germany XIV", eines Motoraddtourenclubs der Polizei aus Mittelfranken, besuchten mit ihren Maschinen die trauma- und und heilpädagogische Einrichtung am Schießgraben.
Nachdem die Biker mit den blauen Kutten ihre Motorräder im Innenhof in Formation aufgestellt hatten, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Sie besetzten die Maschinen, testeten die Funktion der Hupen und ließen begeistert die Motoren aufheulen. Als in der Anlage wieder Ruhe eingekehrt war, erfolgte die offizielle Übergabe der Spenden durch den Vorstand des Motorradclubs an das Sternstundenhaus. Ursprünglich war ein Scheck über 500 Euro für Fahrradhelme angedacht, daraus wurde aber weit mehr. Mehrere Firmen und eine Stiftung erfuhren von der geplanten Spendenaktion und erklärten sich bereit, ihren Teil dazu beizutragen.
Die Rainer-Winter-Stiftung und die Uvex-Group aus Fürth übernahmen die gesamte Grundausstattung der Helme. Zusätzlich steuerte ein Händler Spielsachen bei. Versüßt wurde die Übergabe mit gefüllten Tüten der Firma Dr. C. Soldan.
Ein Mitglied der Blue Knights "verdoppelte" die Spendensumme, so dass am Ende 1111,11 Euro überreicht wurden. red