Einzigartige Eindrücke konnten 55 Bad Brückenauer mitnehmen, die an der Busfahrt nach Ancenis, dem schönen Partnerstädtchen an der Loire, teilgenommen haben.


Zum "Le Puy du Fou"

Das französische Partnerschaftskomitee zeigte sich extrem spendabel, indem es alle deutschen und englischen Gäste sowie alle französischen Gastgeberfamilien zu einem Ausflug nach "Le Puy du Fou", einem riesigen weltweit einmaligen Historienpark, einlud. Die Freunde aus Ancenis, die sich sehr gut vorbereitet hatten, führten ihre Gäste aus Bad Brückenau und Kirkham geschickt und zielsicher von Attraktion zu Attraktion, damit sie möglichst viele der Darbietungen genießen konnten.
Die Teilnehmer erlebten eine Falknerschau mit mehr als 100 verschiedenen Vögeln, mittelalterliche Spiele und Vorführungen, in denen historische Szenen aus der früheren Seefahrt oder von den Ereignissen rund um Verdun gezeigt wurden. Auch verschiedene Haustiere, sogar Raubkatzen, Hyänen und Wölfe traten auf.


Für jedes Alter

Die Erlebnisse waren einfach spektakulär, und alle schwärmten noch am Abend von dem, was sie da erlebt hatten. Keiner der Teilnehmer hatte sich vorstellen können, was der "Puy du Fou" an Überraschungen für Besucher jeden Alters bereithält.
Es gab vielfältige Inzenierungen, technische und pyrotechnische Raffinessen, schauspielerische und akrobatische Höchstleistungen der Darsteller sowie eine landschaftsgärtnerische Gestaltung des riesigen Themenparks zu bestaunen. red