Selten haben Europawahlen in der Vergangenheit so frühzeitig und umfassend Aufmerksamkeit erfahren wie in diesen Tagen. Vor den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai haben die Parteien längst in den Wahlkampfmodus gewechselt. Nicht wenige Experten attestieren dem Wahlgang den Charakter einer "Schicksalswahl" für die Europäische Union. Anti-europäische Bewegungen in halb Europa, das anhaltende Gezerre um den Brexit und ungelöste Streitfragen wie die Flüchtlingskrise werfen die Frage nach der Zukunftsfähigkeit des geeinten Europas auf.

Dieser zentralen Frage wird sich der zweite Vortragsabend in der Veranstaltungsreihe "Demokratischer Frühling" der SPD Lichtenfels widmen. Am Donnerstag, 28. März, referiert um 19 Uhr der Hirschaider Historiker und Politologe Josef Haas im Café "Moritz". Der Titel seines Vortrags: "Friedensprojekt EU - Was wir aus der Vergangenheit für Europas Zukunft lernen sollten".

Der Eintritt ist frei. red