In einer sich stetig wandelnden Arbeits- und Lebenswelt sind vertraute Bezugspersonen bedeutsam: Sie sind das Rückgrat der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Martin Faber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, zollte den Jubilaren und ihren Leistungen in einer Feierstunde Respekt. Auch dank ihres beruflichen Einsatzes sei die Sparkasse heute mit einer Bilanzsumme von über 2,6 Milliarden Euro Marktführer in der Region: "Die erfolgreiche Entwicklung unserer Sparkasse war nur möglich mit Menschen wie Ihnen! Sie sind wichtige Vorbilder. Wir brauchen auch in Zukunft Mitarbeiter wie Sie!"

20 Jubilare begannen ihre berufliche Laufbahn bereits vor 40 Jahren. 17 blicken stolz auf 25 Dienstjahre zurück. Die meisten von ihnen starteten ihre Ausbildung bei den Vorläuferinstituten, der damaligen Kreissparkasse Lichtenfels bzw. den Vereinigten Coburger Sparkassen. Bei der Sparkasse sind sie geblieben. Für Faber ist das ein gutes Zeichen - für Zufriedenheit mit der Arbeit, dem Arbeitgeber und dem Erreichten.

"Sie haben Erfahrungen gesammelt, Ihr Wissen erweitert, sich weiterentwickelt und eingebracht. Auch wenn es dabei sicherlich die eine oder andere Herausforderung zu meistern gab." Neben einer fundierten Ausbildung biete die Sparkasse auch sehr gute Karrierechancen. Das verdeutlichen die verschiedenen Werdegänge der Jubilare. Sie seien engagiert, motiviert und qualifizieren sich ständig weiter.

Mit einer persönlichen Bitte wandte sich Faber an die langjährigen Mitarbeiter: "Bewahren Sie Ihren Erfahrungsschatz nicht nur, sondern geben Sie ihn weiter. Teilen Sie Ihr Wissen und Ihre wertvollen Kenntnisse! Unterstützen Sie unseren Nachwuchs."

40. Dienstjubiläum feierten Gernot Beiersdorfer (Organisation), Angela Bergner (Beratungscenter Coburg-Kasernenstr.), Ingrid Bernard (Finanzcenter Redwitz), Angelika Bonawitz (Privates Kreditgeschäft), Peter Buga (Firmenkundencenter), Stephan Franke (Private Banking), Marina Herzog (Privates Kreditgeschäft), Helmut Hirschlein (Allgemeine Revision), Christine Kessel (Logistik), Veronika Klug (Beratungscenter Coburg-Kasernenstr.), Marita Koch (Beratungscenter Bad Staffelstein), Adelheid Korinth (Finanzcenter Ebensfeld), Gertrud Krüger (Gewerbliches Kreditgeschäft), Thomas Löffler (Private Banking), Elvi Löhnert (Personal), Birgit Mechtold (Beratungscenter Neustadt-Markt), Ulrich Schramm (Allgemeine Revision), Andrea Thomas (Marketing), Marina Wachsmuth (Beratungscenter Neustadt-Markt) und Christine Weiß (Beratungscenter Neustadt-Markt).

Für 25-jährige Zugehörigkeit gingen Urkunden und Geschenke an Corinna Bassing (Wertpapier- und Verbundgeschäft), Stefan Bote (Beleihungswertermittlung), Sandra Florschütz (Personal), Markus Gernert (Privates Kreditgeschäft), Dirk Gläser (Finanzcenter Weitramsdorf), Christine Gomar (Kundenservicecenter), Nicole Gründel (Beratungscenter Bad Staffelstein), Alexander Heider (Beratungscenter Rödental), Anja Hümmer (Gewerbliches Kreditgeschäft), Silke Hümmer (Kundenservicecenter), Anna Kindop (Immobiliencenter Coburg), Jessica Kirschbaum (Marktservice), Michaela Licht (Electronic Banking), Kerstin Seiler (Firmenkundencenter), Susanne Vucadinovic (Finanzcenter Coburg, Bamberger Str.), Martin Rebhan (Beauftragtenwesen) und Joachim Zapf (Sanierung). red