Bad Kissingen — Im Fokus der zweiten Schmuckhof-Serenade am Freitag, 15. August, steht der junge Singer-Songwriter Hannes Wittmer. Unter dem Künstlernamen Spaceman Spiff zieht der gebürtige Fuchsstädter mit seinen Bandkollegen mittlerweile durch ganz Deutschland. Nach Konzerten in Bremen, Mannheim, Köln, Dresden und Erlangen stellt er ab 19.30 Uhr nun auch in Bad Kissingen Songs seines neuen Albums "Endlich Nichts" vor - und hat sich für die intime Atmosphäre im Schmuckhof ein ganz exklusives Programm ausgedacht.
Eigentlich gehören die beiden Instrumentalisten Felix Weigt und Jonny König zu seiner festen Truppe. In Bad Kissingen aber soll ein ganz eigenes Gefühl rüberkommen. Und so wurde kurzerhand eine neue Trio-Besetzung zusammengestellt. Nach zahlreichen Auftritten in Bandformation wird nun wieder ein paar Gänge zurück geschaltet und sich auf das Wesentliche konzentriert. Neben Jonny König am Schlagzeug und Akkordeon gesellt sich bei der Schmuckhof-Serenade erstmals die Würzburgerin Clara Jochum am Cello dazu. Die Songs wirken so noch intimer, ohne dabei an Intensität zu verlieren.
Schon seit seinem Erstling "Bodenangst", den der Wahlhamburger Hannes Wittmer 2009 veröffentlichte, beweist er als "Spaceman Spiff" ein untrügliches Gespür für große Melodien und Texte. Texte, die in ihrer Poesie perfekt die Gratwanderung zwischen Melancholie, Ernsthaftigkeit, Glück und ein klein wenig Pathos beherrschen - und die so voller Lieblingssätze sind, dass man sie "sofort twittern und dafür alle Grimme-Online-Preise für die nächsten zwanzig Jahre gewinnen könnte", wie es in einer Rezension heißt.
Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Rossini-Saal statt. Karten gibt es in der Tourist-Information Arkadenbau, im Alten Rathaus, unter Tel.: 0971/ 8048 444 oder unter der E-Mail-Adresse kissingen-ticket@badkissingen.de. red