Waltraud Enkert

Höchstadt — Heiß soll das Wochenende werden - nicht nur des Wetters wegen. Von Freitag, 3. August, bis Sonntag, 5. August, findet das erste Höchstadter Kulturfeuerwerk statt. Wie der Name schon sagt, gibt es zum Abschluss ein großes Feuerwerk auf den Aischwiesen: am Sonntag ab 22.45 Uhr.
Susanne Gabler ist Kulturmanagerin der Stadt. Sie teilt mit, dass aufgrund der Hitze zusätzlich zum Brunnen Am Graben zwei Wasserstellen eingerichtet werden. Auf den Aischwiesen und am Marktplatz steht beim Fest Wasser zum Trinken oder einfach zum Abkühlen bereit.
Am Mittwochvormittag fand noch eine Sicherheitsbegehung mit dem Feuerwerker Heiko Röder, Feuerwehr-Kommandanten Wolfgang Glotz und Bürgermeister Gerald Brehm statt. Bedenken gab es keine. Dort, wo das Feuerwerk gezündet werden soll, ist ein freier Platz mit wenig Bewuchs. Besorgte Bürger hatten bei der Stadt Sorge wegen der Trockenheit vorgebracht.
Los geht es am Freitag um 16 Uhr auf den Aischwiesen. Dort startet der Festzug Richtung Kellerberg. Anschließend, also bereits gegen 16.30, findet dort der Bieranstich zur Kellerbergkerwa statt. In manchen Programmen war der Bieranstich erst für 18 Uhr anberaumt. Den langen Kultur-Shopping-Tag - einige Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet - können die Besucher im Festzelt oder in der Chill-Out-Area auf dem Marktplatz ausklingen lassen. Es gibt klassischen Blues und Rock mit der ATM-Bluesband "A Tricky Mojo".