Ein 18-jähriger Höchstädter wurde im Engelgarten in Höchstadt gegen 16.20 Uhr am Sonntag mit zwei Freunden angetroffen.

Auf dem Tisch vor dem Jugendlichen lag eine offene Alubombe mit Marihuana. Daraufhin wurde der junge Mann durchsucht und es konnte noch über ein Gramm Amphetamin aufgefunden werden.

Gegen 19 Uhr am Sonntag befuhr eine Streife die Tankstelle in der Bamberger Straße in Höchstadt. Zwei Jugendliche erblickten den Streifenwagen und entfernten sich daraufhin auffällig zügig.

Verdächtiger Geruch

Bei einer deshalb von der Besatzung des Streifenwagens durchgeführten Kontrolle umgab die

beiden Jugendlichen eine deutlich wahrnehmbare Marihuanawolke. Eine Durchsuchung förderte bei einem der Jugendlichen 3,38 Gramm Marihuana zutage.

In beiden Fällen müssen sich die jungen Männer nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten, teilt die Polizeiinspektion Höchstadt mit. pol