Noch bis Mittwoch, 31. Oktober, ist die Sonderausstellung "Dialog der Kulturen" von Karol J. Hurec auf der Festung Rosenberg zu sehen. Nach den Dreharbeiten ist die Festung nun wieder unbeschränkt zugänglich. Autofahrer können den Festungsparkplatz über Dörfles oder über die B 85 (Erdbeer-Bayer) erreichen. Die Ausstellung zeigt einen Rückblick auf 50 Jahre Kunstschaffen, darunter die neuesten Arbeiten mit Chinatusche. red