"Auf dem Bauernhof" lautete das Motto des diesjährigen Sommerfestes im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim. Stilgerecht wurden die Gäste gleich am Eingang von einem freundlichen Bauern mit einer Kuh und zwei Schafen begrüßt, die dekorativ in einer Strohlandschaft aufgebaut waren.
Einrichtungsleiter Martin Pühl freute sich sehr, dass so viele Besucher gekommen waren. Besonders freute er sich über den Besuch der Zweiten Bürgermeisterin der Stadt Burgkunstadt, Ulrike Koch, Stadträtin Ingrid Kohles und der Seniorenbeauftragten der Stadt, Eva Maria Horn.
Ulrike Koch, die erst kürzlich ins Amt gewählt wurde, nahm die Gelegenheit wahr, sich persönlich vorzustellen und nahm dann gekonnt den allerersten Bieranstich in ihrer politischen Laufbahn vor.


Übungseuter zum Ausprobieren

Milch und Milchprodukte standen an einem Stand des Bayerischen Bauernverbandes im Mittelpunkt. Und da durfte dann natürlich auch ein Übungseuter nicht fehlen, das der Bauernverband zur Verfügung gestellt hatte. Schnell fanden sich die ersten Mutigen, die am Gummieuter ihr Können unter Beweis stellten. Bei manchem weckte der Anblick der landwirtschaftlichen Geräte Erinnerungen an die Jugendzeit oder auch an die Arbeit im eigenen Bauernhof - sie zog der Stand wie magisch an. Die Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes sorgten mit lustigen Einlagen und Sketchen für Heiterkeit und Frohsinn.


Livemusik lädt zum Tanzen ein

Die Gäste wurden mit selbst gebackenen Kuchen und Torten verwöhnt, Bratwürste und kühle Getränke rundeten das Angebot ab. Die flotte Livemusik animierte immer wieder zu einem Tänzchen und zum Schunkeln. Bei guter Unterhaltung verlebten die Bewohner und Gäste einen vergnügten Nachmittag.
Einrichtungsleiter Martin Pühl bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Ehrenamtlichen für ihren Einsatz bei der Bewirtung und Programmgestaltung und wie immer beendete das gemeinsam gesungene Lied "So ein Tag, so wunderschön wie heute" das traditionelle Sommerfest im Seniorenheim. Ingrid Kohles