Aufgrund einer Verletzung konnten die 6er-und die erste 4er-Mannschaft der Soli Herzogenaurach nicht bei den bayerischen Meisterschaften im Radsport der Elite in Forchheim antreten. Im 4er Einrad startete allerdings die zweite Mannschaft des RKV mit Denise Sonne, Hannah Paulick, Jana Rassau und Nora Sieber. Das Quartett lieferte eine Kür ohne große Fehler ab. Durch die kurze Vorbereitungszeit gab es jedoch einige Unsicherheiten und so schafften es die Herzogenauracher nicht, alle Figuren in den fünf Minuten zu zeigen. Mit 114,70 Punkten qualifizierte sich das Team jedoch für den Bundespokal im September. pw