Zu einem Fotoerlebnisabend laden die Freunde der Plassenburg am Montag, 23. Juli, um 19.30 Uhr in die Burgschänke "Al Castello" auf der Plassenburg ein. Viele Baugerüste, Kräne, Museumsum- und Neubauten, Gebäudeabrisse und Erdbewegungen hat es in den vergangenen 30 Jahren auf der Plassenburg gegeben. Ebenfalls seit drei Jahrzehnten ist Harald Stark auf der Plassenburg tätig: Zuerst als Burgführer, seit 1994 als Kastellan. Auch schon vorher weilte der heute auch als Kreisheimatpfleger engagierte Burgexperte als Besucher oft in den Mauern des Kulmbacher Wahrzeichens. Und schon immer hat er dort gerne fotografiert.


Teilnahme kostenlos

Stark wird anhand dieses Bildmaterials die erstaunlichen Veränderungen und Entwicklungen präsentieren, die die Plassenburg seit den späten 1980er Jahren mitgemacht hat. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Plassenburg kann abends direkt angefahren werden. Geparkt werden darf in den markierten Bereichen im Kasernenhof. red