In einem überzeugenden Heimspiel der Bezirksliga Süd Lichtenfels/Bamberg setzte sich der TTC Tüschnitz gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Breitengüßbach mit 9:4 durch.

TTC Tüschnitz - TSV Breitengüßbach 9:4

Obwohl es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, entwickelte sich ein spannendes und interessantes Match. Dies lag vor allem auch an den Gästen, die noch einmal alles gaben und sich teuer verkauften. Mit Andreas Zack, der seine zwei Einzel im Vorderpaarkreuz gewann und zudem noch im Doppel erfolgreich war, hatten die Gäste ihren stärksten Spieler. Bei Tüschnitz glänzte vor allem das mittlere Paarkreuz mit Christopher Sladek und Thomas Förtsch, welches alleine für fünf Punkte verantwortlich war. Als guter Ersatzmann für den verhinderten Jannik Wachter erwies sich Karl-Heinz Sladek, welcher sowohl das Doppel zusammen mit Marcel Förtsch als auch sein Einzel gewann. thf Ergebnisse: C. Sladek/T. Förtsch - Müller/Streit 3:1, Weiß/Weiß - Zack/Fischer-Dederra 0:3, M. Förtsch/K. Sladek - Walter/Neppig 3:0, M. Weiß - Müller 3:1, M. Förtsch - Zack 1:3, C. Sladek - Walter 3:2, T. Förtsch - Fischer/Dederra 3:0, P. Weiß - Neppig 3:2, K. Sladek - Streit 3:2, M. Weiß - Zack 2:3, M. Förtsch - Müller 2:3, C. Sladek - Fischer/Dederra 3:0, T. Förtsch - Walter 3:0.