Die Tischtennis-Spielerinnen Cathrin Singer und Sissy Müller erspielten gemeinsam sieben Punkte und führten damit den Oberfrankenligisten ATS Kulmbach II zum 8:5-Sieg gegen den TSV Teuschnitz.
Die dritte Damenmannschaft des ATS spielte beim TTC Mainleus II ein 7:7-Unentschieden. Damit übernehmen die Mainleuserinnen, die nur zu dritt angetreten waren, die Tabellenführung in der dritten Bezirksliga.


Oberfrankenliga, Damen

ATS Kulmbach II -
TSV Teuschnitz 8:5

Die ersatzgeschwächten Kulmbacherinnen ließen sich nicht einschüchtern und spielten vor allem vorne heraus sehr stark. Nach den Doppeln stand es 1:1, dann sorgten Singer, Müller und Manuela Rohleder in ihren ersten Einzeln für eine 4:1-Führung. Die besonders starken Spielerinnen Singer und Müller gewannen auch ihr zweites Einzel im vorderen Paarkreuz sowie ihre beiden Schlussspiele.
Ergebnisse: Rohleder/Wack - Jakob/Richter 0:3; Singer/Müller - Kürschner/Beetz 3:0; Singer - Kürschner 3:0; Müller - Jakob 3:2; Rohleder - Richter 3:2; Wack - Beetz 0:3; Singer - Jakob 3:1; Müller - Kürschner 3:2; Rohleder - Beetz 2:3; Wack - Richter 0:3; Rohleder - Jakob 2:3; Singer - Beetz 3:1; Müller - Richter 3:1.


3. Bezirksliga, Damen

TTC Mainleus II -
ATS Kulmbach III 7:7

Weil sie nur zu dritt antraten, mussten die Mainleuser Damen insgesamt vier Punkte kampflos abgeben. Dennoch erreichten sie im Derby gegen die dritte Mannschaft des ATS Kulmbach ein 7:7-Unentschieden. In starker Verfassung präsentierte sich die Mainleuserin Lea Landel, die neben dem Doppel mit Susanne Weiß auch alle drei Einzel gewann. Zwei Einzelsiege steuerte Susanne Weiß bei.

Ergebnisse:
Weiß/L. Landel - Schmidt/Bohl 3:1; Eichner/Geier kampflos; Weiß - Eichner 3:0; L. Landel - Schmidt 3:2; J. Landel - Geier 1:3; Bohl kampflos; Weiß - Schmidt 0:3; L. Landel - Eichner 3:0; J. Landel - Bohl 3:1; Geier kampflos; J. Landel - Schmidt 1:3; Weiß - Bohl 3:0; L. Landel - Geier 3:0; Eichner kampflos. schö