Nach geraumer Zeit hat die Tischtennis-Jugend beim TTV 45 Altenkunstadt wieder eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Die vier Teilnehmer spielten im Modus Jeder-gegen-jeden. Vor allem das Angriffs- und Blockspiel war eine Augenweide. Immer mehr kristallisierte sich das Können der Nr. 1 der Jugendmannschaft in der Oberfrankenliga, Cathrin Singer, durch. Die Jüngste des Quartetts zeigte viel Ballgefühl bei ihren Angriffsaktionen. Ohne Spielverlust setzte sie sich durch und wurde Jugendvereinsmeisterin. Platz 2 sicherte sich etwas überraschend das zweite Mädchen, Luise Birkner, vor Reinhold Rommel und Niklas Zink. gi